Jahr 2024: Freiweillige Feuerwehr Pleidelsheim

Seitenbereiche

Durch das Laden der Inhalte erhebt Facebook personenbezogene Daten und verarbeitet diese. Mehr dazu in der %s.

Feuerwehr TÜV 2024

Am Montag und Dienstag (29. und 30.04.2024) war der Feuerwehr-TÜV im Haus.

Bei allen Fahrzeugen, bis auf unseren MTW und unser Boot Julia, wurde der TÜV durchgeführt. Unter anderem wurden die ganzen Pumpen geprüft, Hydraulische Rettungsgeräte sowie Hebekissen, Leckdichtkissen, Mehrzweckzüge und noch vieles mehr.
Die jährliche Prüfung der Gerätewarte sowie die Elektroprüfung wurde ebenso überprüft.

Neben dem Prüfer selbst waren unser ehemaliger 1. Maschinist Werner Stumpp sowie unser neuer 1. Maschinist Michael Herold, unser Gerätewart Sebastian Tochtermann und zwei Kameraden von unserem Bauhof zur tatkräftigen Unterstützung mit dabei.

Jahreshauptversammlung 2024

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Pleidelsheim

 

Am Freitag, den 08.03.2024 fand im Bürgersaal die alljährliche Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Pleidelsheim statt.

Aktuell sind in der Feuerwehr 103 Mitglieder, davon 54 Männer und 7 Frauen in der aktiven Abteilung sowie 22 Männer und 8 Frauen in der Alterswehr, weitere 12 Jugendliche in der Jugendfeuerwehr, unter ihnen 4 Mädchen. Im Jahr 2023 rückte die Pleidelsheimer Feuerwehr zu 72 Einsätzen mit insgesamt 1558 Einsatzstunden aus, mit überwiegend kleineren Einsätzen. Insgesamt wurden 11 Personen aktiv durch die Feuerwehr gerettet, für eine weitere Person kam die Hilfe leider zu spät. Im vergangenen Jahr haben insgesamt 81 Übungen und Sitzungen stattgefunden. Dazu kamen die jährlichen Sicherheitswachen beim Waldfest und den Segelfliegern. Die Mannschaft hat an über 50 Lehrgängen auf Kreisebene teilgenommen.
Die Feuerwehr Freiberg a. N. unterstützt uns bei entsprechenden Einsätzen mit ihrer neu angeschafften Drehleiter und löst Marbach hierdurch ab. Für die jahrzehntelange Zusammenarbeit wurde mit einer Spende an die Kameradschaftskasse gedankt. Für die Marbacher Feuerwehr ist klar, dass diese Änderung auf Grund der örtlichen Nähe für die Sache nachvollziehbar richtig ist und es hier nur um die Sache an sich geht.
Die Aktivitäten der Alterswehr sind rein gesellig und auf kameradschaftlicher Basis, berichtet Obmann der Alterswehr Werner Baust. Die momentanen Mitglieder betragen 23 Personen, wobei noch 6 Frauen ehemaliger verstorbener Kameraden hinzukommen.

Werner Stump übergibt sein Amt als 1. Maschinist an Michael Herold, welcher in den vergangenen 12 Monaten in die Tätigkeit und Verantwortung eingeführt wurde. Mit einem vergoldeten Maulschlüssel als Geschenk wurde ihm für die jahrelange Tätigkeit als 1. Maschinist gedankt.
Erstmalig wurde der Helfertag gestaltet. Der Helfertag findet in ganz Baden-Württemberg statt und soll die Mädchen und Jungen im Grundschulalter (Zielgruppe 4. Klasse) über das Vorgehen im Notfall schulen und motivieren sowie auf die Hilfsorganisationen aufmerksam machen. Neben kleinen Versuchen wie verschiedene Materialien brennen können und Erste Hilfe durfte am Schluss die Fettexplosion nicht fehlen. Der Helfertag fand in der Friedensschule und bei den Betreuern vollen Anklang und alle waren sich einig, diesen auch im nächsten Jahr wieder durchzuführen. Um weiter an der Mitgliedergewinnung zu arbeiten, wurde als neues Konzept überlegt, eine Kinderfeuerwehr zu errichten. Nach einer Idee beim letztjährigen Aufenthalt in Ungarn, die wir noch eher als Scherz abgetan hatten, haben wir uns ernsthafte Gedanken darüber gemacht und letztendlich die „Löschzwerge“ ins Leben gerufen, die für Kinder von 6 bis 10 Jahren gedacht sind. Als Pilotprojekt wird jetzt erst einmal für ca. 6 Monate getestet, wie das Angebot angenommen wird.
Anfangs hatten wir mit maximal 20 Kindern gerechnet, die wir nach dem Infoabend aber mit bereits 29 Anmeldungen schnell verwerfen mussten. In der Zwischenzeit haben wir bereits 33 angemeldete Kinder und eine Warteliste. Aufgrund der Größe haben wir zwei Übungsgruppen errichtet, die in der Regel einmal im Monat am letzten Samstag stattfinden. Das Betreuerteam besteht aus Philipp Kroiß, Svenja Geusen, Lukas Fuchs, Melissa Wegmann, Marlon Scheifele und Jana-Marie Klingele. Ansprechpartnerin ist Jana-Marie Klingele, da sie bereits den Jugendgruppenleiterlehrgang absolviert hat.

Es wurden auch die Wahlen für die 5 Ausschussmitglieder sowie den stellv. Kommandanten durchgeführt.
Der bisherige stellvertretende Kommandant Michael Landsperger, sowie auch die 5 Ausschussmitglieder Fabian Feiss, Stefan Lörcher, Steffen Pantle, Marcela Guerrero Rössler und Sebastian Tochtermann wurden erneut wieder gewählt und in ihren Ämtern bestätigt.

In der öffentlichen Gemeinderatsitzung am 18.04.2024 wurde auch vom Gemeinderat der stellv. Kommandant Michael Landsperger in seinem Amt einstimmig bestätigt und bestellt.

 

Beförderungen

Verpflichtung per Handschlag Feuerwehrmann/-frau auf Probe:
Maximilian Findler
Emily Schultka

Feuerwehrmann/-frau:
Christian Hofheinz
Melissa Wegmann
Leo Wenzler

Oberfeuerwehrmann:
Jochen Fuchs
Florian Jokesch
Sebastian Staudenmaier
Tim Vasel

Hauptfeuerwehrmann:
Marvin Fischer

Löschmeister:
Ralf Kaspar

Oberlöschmeister:
Dominik Bölling
Maximilian Feiss
Stefan Lörcher

Brandmeister:
Marco Nick

Oberbrandmeister:
Michael Landsperger

 

Ehrungen

Für 15 Jahre aktiven Dienst wurden Dominik Bölling, Michael Herold, Ingrid Härer, Timo Metsch und Marco Nick mit dem Ehrenzeichen in Bronze geehrt.

Für 30 Jahre aktiven Dienst wurde Timo Günther geehrt.

Für 40 Jahre aktiven Dienst wurden Werner Stumpp und Klaus Tochtermann mit dem Ehrenzeichen in Gold geehrt.